Pflegestelle

Werden Sie Gastgeber für die Tiere, die unsere Hilfe benötigen.

   Unser primäres Ziel ist es immer den anvertrauten Tieren den Aufenthalt im Tierheim zu erleichtern, wenn möglich sogar ganz zu ersparen. Gerade für ältere und kranke Tiere ist das Tierheim ein zusätzlicher Stressfaktor und sie leiden besonders unter dieser Situation.

 

Pflegestellen gesucht

Für die uns anvertrauten Tiere suchen wir ständig ehrenamtliche Pflegestellen, die vorübergehend oder auch auf Dauer die Versorgung und Betreuung unserer Notfellchen übernehmen.

 

Pflegestellen sind zeitlich begrenzt und zwar so lange, bis die Tiere vermittelt sind. Manchmal sind die Tiere aber chronisch krank, altersbedingt eingeschränkt oder haben sonstige gesundheitliche Probleme, so dass sie keine Chancen auf eine Vermittlung haben. Solche Tiere geben wir dann auf Dauerpflegestellen.

 

Dauerpflegestellen

Dauerpflegestellen sind die absolute Ausnahme und kommen nur dann in Frage, wenn es für das Tier wegen seiner gesundheitlichen Einschränkungen keine Chance auf Vermittlung gibt und es sehr wahrscheinlich bis zu seinem Tod im Tierheim bleiben wird.

Damit diese Tiere noch eine Chance auf eine liebevolle Betreuung und ein eigenes Zuhause haben, geben wir sie an liebe Menschen, die die Versorgung übernehmen möchten.

 

 

Vorübergehende Pflegestellen
Häufig werden uns Tiere gebracht, die in einem so schlechten gesundheitlichen Zustand sind, dass sie zuerst physisch und psychisch wieder aufgebaut werden müssen, bevor sie überhaupt eine Chance auf Vermittlung haben. Auch um den Tieren die Angst vor den Menschen zu nehmen ist eine Unterbringung in einer Pflegestelle optimal.

 

Damit sie in Ruhe und mit der notwendigen Betreuung genesen können, suchen wir ehrenamtliche Helfer, die diese Versorgung zeitlich befristet übernehmen. Ziel ist, die Tiere gesundheitlich zu stabilisieren und damit eine erfolgreiche Vermittlung zu unterstützen.

 

Kosten:

Alle Kosten für die Versorgung der Tiere in Pflegestellen werden vom Tierschutzverein übernommen. Dazu gehören u.a. medizinische Versorgung, Futter, Näpfe, Katzentoilette und Streu, Kratzbaum, Spielzeug, u.s.w.

 

Die tierärztliche Versorgung sowie die Medikamentenstellung erfolgt entweder über den Vereinstierarzt oder über einen benannten Vertretungstierarzt. 

 

Kontakt:

Wenn Sie sich für diese verantwortungsvolle Tätigkeit einer Pflegestelle bewerben möchten, dann wenden Sie sich bitte an unsere Pflegestellenbetreuung.

 

Hier finden Sie den Pflegestellenvertrag.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein Lilienthal, Worpswede und Grasberg e.V.

Impressum            Top

Anrufen

E-Mail

Anfahrt