Katzenhaus

Im Sommer 2014 wurde unser neues Katzenhaus in Lilienthal eröffnet

Leitung Kathrin Schulze

   Ein Schwerpunkt unserer ehrenamtlichen Tätigkeit ist das Katzenhaus in Lilienthal. In dem 2014 neu errichteten Gebäude können wir bis zu 30 Katzen versorgen und pflegen. Alle Boxen sind artgerecht gestaltet und verfügen über große Außengehege.

 

Hier arbeitet ein Team von ehrenamtlichen Mitarbeitern an 365 Tagen im Jahr für das Wohlergehen der Tiere.

 

Das Katzenhaus Lilienthal, unter der Leitung von Kathrin Schulze, befindet sich in 28865 Lilienthal, Scheeren 5.

Chronik

2017

 

Im Februar starteten die ersten Vorbereitungen für den Neubau der Quarantänestation. Diese soll Ende 2017 eingeweiht werden. 

 

2015

 

Ein neues Bürogebaude wurde errichtet und eingeweiht. Es entstand damit ein Ort in dem die inzwischen aufwändiger gewordene Verwaltung ihren neuen Platz fand.

 

Auch unsere lieben ehrenamtlichen MitarbeiterInnen haben in diesem Gebäude nun Möglichkeiten ihre Pausen zu verbringen oder sich zum Informationsaustausch zu treffen.

 

Es finden ebenfalls diverse Veranstaltungen, wie z.B. das Patentreffen, der Katzenhausstammtisch oder Vorstandssitzungen im Bürogebäude statt. 

2014

 

Nach langer Planungszeit wurde in diesem Jahr das jetzige Katzenhaus gebaut. 

 

In dem zeitgemäßen Neubau, der selbstverständlich den aktuellsten Anforderungen gerecht wird, können wir bis zu 30 Katzen artgerecht halten und pflegen.

 

Große, helle Boxen und ansprechend gestaltete Außengehege sorgen dafür, dass sich die von uns in Obhut genommenen Fundkatzen hier wohlfühlen können, während sie auf ein neues Zuhause warten.

 

Ein Fotoalbum über die Einweihungsfeier des Katzenhauses finden Sie hier.

1999 / 2000
 

Bau des "blauen Hauses" (Holzhaus) mit drei neuen Boxen und einer kleinen Futterküche. Auch die Aussengehe wurden erweitert.

1995

 

Bau eines weiteren Holzhauses zur Unterbringung von Futtervorräten und Geräten

1994

 

Eine neues, großes Holzhaus mit acht Einzelboxen, einem großen Aussengehege, einer Futterküche und sanitären Anlagen wurde errichtet.

1992

 

Im Herbst des Jahres fegte ein Orkan das Dach und Teile des Wohnwagens weg. Wir waren in großer Not und haben den Schaden nur mit finanzieller Hilfe der Gemeinden und der Bevölkerung sowie der tatkräftiger Mithilfe unserer Mitglieder wieder beheben können. Doch leider hielt auch der Wohnwagen den Zeichen der Zeit irgendwann nicht mehr stand und wir mussten uns wieder um eine neue Unterbringungsmöglichkeit kümmern.

1989

 

Das braune Hauses wurde zu klein. Als Erweiterung der Unterbringungmöglichkeit für die Katzen wurde ein Wohnwagen gekauft. In dem Wohnwagen entstanden zwei zusätzliche Boxen und ein kleines Büro. 

1988

 

Umzug des "braunen Hauses" (kleines Holzhaus), welches vorher in Grasberg-Huxfeld aufgestellt war, auf das Gelände des jetzigen Katzenhauses

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Tierschutzverein Lilienthal, Worpswede und Grasberg e.V.

Impressum            Top

Anrufen

E-Mail

Anfahrt